Active Hope – Dem Chaos begegnen, ohne verrückt zu werden

Einführung in die Tiefenökologie
16. Juli 2022 von 10.00 bis 18.00 Uhr
in Hamburg

Den Herausforderungen dieser Zeit, wie Klimawandel, Artensterben, Corona-Pandemie, globale Ungerechtigkeit, Kriege, Hunger etc. fühlen sich zunehmend viele Menschen nicht gewachsen und reagieren mit Ohnmacht oder sich überfordernden Aktivismus.

Tiefenökologie bietet einen Raum, diese Gefühle nicht zu verdrängen, sondern sie zu spüren und zu benennen und die Erfahrung zu machen, dass Du daran nicht zerbrichst, sondern Kraft gewinnst. Das Wichtigste an dieser Arbeit ist, dass unser Wissen erfahrbar wird, Herz und Verstand in Verbindung sind und wir so zum Handeln kommen, aus uns selbst heraus, mit einem neuen Bewusstsein, dem Bewusstsein für das Ganze! Das lässt uns die Verantwortung übernehmen, für uns selbst und für das, was in der Welt geschieht.

Tiefenökologie kann von der Ohnmacht zum Handeln führen. Durch Übungen wird dieser Prozess erfahrbar.

Infos und Anmeldung: Wir treffen uns im Gemeindehauses der Kirchengemeinde Nord-Barmbek, Tieloh 2, 22307 Hamburg (in der Nähe der U-Bahn Habichtstrasse). Für die Mittagspause gerne eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen.

Anmeldung bitte im Kirchenbüro unter der Tel.Nr.: 040 615341 oder per Mail s.bolls@kirche-nord-barmbek.de

Für Fragen steht Pastor Rainer Hanno rainer.hanno@auferstehungskiche-barmbek.de Tel: 040 6915071 zur Verfügung

 

Active Hope – Dem Chaos begegnen, ohne verrückt zu werden

 

Einführung in die Tiefenökologie

10.-12. Juni 2022

im Ökodorf Sieben Linden

 

Den Herausforderungen dieser Zeit, wie Klimawandel, Artensterben, Corona-Pandemie, globale Ungerechtigkeit, Kriege, Hunger etc. fühlen sich zunehmend viele Menschen nicht gewachsen und reagieren mit Ohnmacht oder sich überfordernden Aktivismus.

Tiefenökologie bietet einen Raum, diese Gefühle nicht zu verdrängen, sondern sie zu spüren und zu benennen und die Erfahrung zu machen, dass Du daran nicht zerbrichst, sondern Kraft gewinnst. Das Wichtigste an dieser Arbeit ist, dass unser Wissen erfahrbar wird, Herz und Verstand in Verbindung sind und wir so zum Handeln kommen, aus uns selbst heraus, mit einem neuen Bewusstsein, dem Bewusstsein für das Ganze! Das lässt uns die Verantwortung übernehmen, für uns selbst und für das, was in der Welt geschieht.

Tiefenökologie kann von der Ohnmacht zum Handeln führen. Durch Übungen wird dieser Prozess erfahrbar.

 

mehr Infos und Anmeldung: https://siebenlinden.org/veranstaltungen/active-hope-dem-chaos-begegnen-ohne-verrueckt-zu-werden-4/

 

 

 

40. GOLDEGGER DIALOGE | 13. – 19. Juni 2022

VERBUNDEN SEIN
Für eine neue Weltbeziehung

 

 

u.a. mit Workshop "Active Hope, dem Chaos begegnen ohne verrückt zu werden"

mehr Infos und Anmeldung: https://www.schlossgoldegg.at/dialoge/programm

zur inneren Ökologie: Meditationsretreat "Gewahrsein entfalten"

mit Lama Tilmann Borghardt

Emotionale Muster wahrnehmen und geschickt mit ihnen arbeiten

Fr. 17.06.2022 15:00 – Mo. 20.06.2022 13:00
im Ökodorf Sieben Linden

 

Die von Lama Tilmann Borghardt angeleiteten Kontemplationen und Meditationen eröffnen eine neue Sicht der eigenen emotionalen Muster und des uns innewohnenden Potentials, frei und authentisch zu sein. Sie werden jeweils von Erklärungen eingeführt und im Austausch zu zweit und in der Gruppe vertieft.

Wir entwickeln den „Blick nach innen“, Geistesruhe, Selbstannahme und ein tieferes Verstehens von uns selbst und anderen. Ziel ist, die eigene kontemplative „Herzenspraxis“ zu finden oder zu stärken, um sie dann zuhause fortsetzen zu können.

Dabei arbeiten wir vorwiegend mit Methoden des buddhistischen Gewahrseinstrainings und einfachen Körperübungen zur Lockerung. Das Seminar wird als "Retreat" ohne Telefon- und Internetbenutzung durchgeführt. Die Zeit bis zum Mittagessen verbringen wir in Schweigen.

 

Podcast mit Lama Tilmann: https://siebenlinden.org/de/folge-44-zeitgemaesser-buddhismus-ist-politisch-mit-lama-tilmann-borghardt/